iCab - Internet Browser

The Internet Taxi for the macOS

© 1999-2018 Alexander Clauss

iCab FAQ, June 2018

General Questions

How does a feature work

Mac OS 8/9

Ancient Macs

Other questions


Answers

General Questions

Why do some web sites do not show all content?

Some servers check from where the request is coming and refuse to deliver the content if the request is not coming from specific web sites. This is done by inspecting the "HTTP referrer" information, which contains the URL of the page from where this request was initiated. By default, iCab is configured to send the referrer only within the same domain. Some sites do not accept a missing Referrer and then fail to send their content.

Solving the issue is very simple:
In the Network settings of iCab please configure the "HTTP Referrer" to be "always" sent.

The referrer can be a security risk, because it tells servers from which you request a page the URL from where you're coming from, and some badly designed web pages do encode login data or other sensible data in their URL. So exposing the URL can be a security and privacy issue.
This is why iCab by default does not send the referrer when going from one domain to another domain.

Am I able to block “pop-up” windows?

Yes, just switch of the option "Scripts may automatically open new windows without userinteraction" in the JavaScript settings of the preferences dialog.

Can iCab automatically fill out my passwords, in login forms?

You can save "passwords" in iCab as well. But because iCab should have not all the security issues of many other browsers in the autofill feature for forms (like some other popular browsers), iCab has a different approach, which is slightly less comfortable, but much more secure.

First of all, iCab saves nothing automatically. If you want to save a form of a web page, you can do this by using the menu "View > Save forms". When filling out a form, you use the menu "View > Fill out forms". The latter can be also done automatically if you check an option in the "forms manager" (which is in the "Tools" menu) in the tab "Special web sites". Here you can configure iCab to fill out forms automatically with these data when entering a page.

Here you'll also find all sites listed to where iCab has saved form data. You can even inspect and edit the form data iCab has saved. This can be useful or necessary for some forms which change all the time (because they use a "session ID" or something like that). iCab is doing some strict tests before using the form data to fill out forms for security reasons, and a hidden session ID in the form data might prevent that iCab will fill out a form, because iCab will notice that the form is different. So replacing the "session ID" in the form data by a "*" (this wildcard character stands for any string) can help. Other browsers are much less strict here and therefore have some security issues and can reveal sensitive data like passwords to foreign web pages and "fake" sites. I know that editing form data is nothing for non-experienced users, but otherwise using the less strict approach of the other browsers is much too risky.

Double-clicking an URL in the finder or from within another application launches another browser instead of iCab. Why?

In the "Programs" settings you can select iCab as Default Browser. Then iCab will be launched in these cases.


How does a feature work

How can I receive email with iCab?

iCab can not receive emails. You have to use an email application to receive emails. Of course web-based email services will work in iCab, because then emails will be opened like ordinary web-pages in web browsers.

How can I change the content of the Favorites Toolbar?

You can select any folder in the hotlist to be used for the Favorites Toolbar. Open the hotlist window and control-click on a folder to open the contextual menu. Choose "Use for Favorites toolbar" to use this folder for the favorites toolbar. Any modifications within this folder will also be visible in the Favorites toolbar.

When printing certain web pages iCab prints only one page. Why?

When this happens the site probably uses the "frames" technology. In this case this is the normal behaviour when you choose "Print" from the main menu or click on the "Print" button. "Frames" are used to devide the window (or when printing a sheet of paper) in several areas (frames), and in each area a different HTML file is displayed (for example one for the navigation, one for the content and one for the logo). Most browsers are unable to print the whole page with all its frames and will instead just print one of the frames (one area). iCab is able to print the whole page with all its frames (using "print" from the main menu or the "print" button). But it can also print just a single frame. To print a single frame, just control-click into this frame (for example into the content area) and choose "Frame > Print" in the contextual menu to print this frame only. Printing single frames will print the whole content of the frame and is not limited to one sheet of paper.
This problem is a general limitation of the "frame" concept. Normal web pages that do not use frames can always be printed completely.

How do I drag a link from one window to open it in another (open) window?

Consistent with Apple Human Interface Guidelines, iCab requires that you hold down the Option (Alt) key when dragging a link to another window. Plain dragging (without a modifier key) is used only for selecting text and dragging selected text. To open a link in a new window, Command-click on it.

What is the difference between "Object URL" and "Link URL" in the Filter Manager preferences for "Embedded Objects"?

Here's an example that illustrates the difference between these two URLs:

<a href="link-url"><img src="object-url"></a>

The Link URL is the URL of the link where the image is embedded (this means it's the content of the href attribute of the <a> tag). The Link URL is not always present, because not all images are also used as links.
The Object URL is the URL of the image/object itself (the src attribute of the <img> tag).


Mac OS 8/9

iCab 3 will only submit parts of the text which was entered in web forms

This is not a bug of iCab, it's a bug of early MacOS 9 releases. The problem is caused by a bug in the Unicode text input fields (MLTE - Multi Language TextEdit) which are provided by the MacOS. Apple has fixed this bug in MacOS 9.2.x, so the best solution for this problem would be to upgrade the system to MacOS 9.2. If this is not possible, you can disable the Unicode text input fields in the preferences dialog of iCab in the panel "Operation > Browser, Tabs". Switch off the option "Use Unicode TextEdit" to configure iCab so that it will use the "ancient" text edit fields, which do work OK, but which do not support Unicode.

Why does iCab 3 only print bars instead of text?

This is not a bug of iCab, it's a bug of Quicktime 6 for the "classic" MacOS. The problem occurs in all applications which try to print Unicode text. Because there're almost no applications available for MacOS 9 which are using Unicode, this problem is usually never seen.

There's no fix available for this problem and because Apple has abandoned MacOS 9 long ago, you can't expect any fix anymore. So the only choice is to either upgrade to MacOSX or to downgrade Quicktime to Quicktime 5.

I'm still looking for a workaround for this problem. In case someone knows a workaround for this Quicktime bug, I would be glad when you would contact me.

Why does iCab 3 complain that it is running out of memory all the time?

This is not a bug of iCab, it's a bug of the "classic" MacOS 8.5/8.6 (and maybe MacOS 9.0 as well). The problem occurs when a web page has web forms with text input fields. The Unicode text input fields (MLTE) of these old MacOS releases do still have some serions bugs. One of theses bugs causes the MacOS to reserve almost all available memory for these text edit fields so there's no memory left for iCab. Apple has fixed this bug in MacOS 9.2.x (maybe in 9.1 as well), so the best solution for this problem would be to upgrade the MacOS. If this is not possible, you can disable the Unicode text input fields in the preferences dialog of iCab in the panel "Operation > Browser, Tabs". Switch off the option "Use Unicode TextEdit" to configure iCab so that it will use the "ancient" text edit fields, which do work OK, but which do not support Unicode.


Ancient Macs

What do I need to do to run iCab under System 7.1 or 7.0.1?

Go to Knubbelmac.de for details.


Other questions

The error report gives me the error "& must be written as &amp;" even if the '&' is part of an URL

The error message is correct. Even in URLs (like in <A HREF="xyz?param1&param2">) the '&' must be written as '&amp;'. When parsing the HTML code the web browser will translate all occurences of '&amp;' into '&' and therefore all URLs will be valid when they are used.
For more information look at the HTML 4.0 specification. This topic is mentioned in the Appendix B.2.2, "Ampersands in URI attribute values".

Can I open iCab web archives with other browsers?

You can open them directly in iCab only. But because these archives are standard ZIP archives, you can extract the web archives with Stuffit Expander on the Mac, with PKZip on Windows or with unzip on Linux/Unix and on almost all other platforms as well. So the web archives of iCab can be used with other applications and platforms as well.

Note: If you plan to extract the files of these web archives later, you should use full and complete URLs whenever possible. That means you should open http://www.icab.de/index.html instead of http://www.icab.de/ even if both do result in the same web page. iCab stores the original URL in web archives. But if the file name (here: index.html) is missing, applications like stuffit expander or PKZip can't extract these files because of the missing filename. To be able to save a file on disk it must have a filename. If you don't plan to extract these archives later, you don't need to care about filenames. Please note that it is not always possible to add a filename to an URL if it is missing, and the filename is not always index.html (it's the server which decides what to do when the filename is missing).

How can I leave the kiosk mode again?

Use Cmd-K (iCab 3) or Cmd-Shift-K (iCab 4) to leave the Kiosk mode.
BTW: When entering the kiosk mode a dialog box will open which also includes this information in bold red letters.

iCab doesn't display web pages with Flash or Quicktime content

Under "Classic" MacOS releases most Plug-in installers (such as the one for the Flash Plug-in) only install the plug-ins into the private "Plug-ins" folder of Netscape and Internet Explorer. If you want to use these plug-ins with iCab as well, you have to manually copy these plugins to a location where iCab can find them.

There're two locations where iCab will look for plugins, the "Internet Plug-Ins" folder in the system folder and the "Plug-ins" folder in the folder where iCab is located.

It is suggested to install all plugins into the "Internet Plug-Ins" folder of the system folder because all browsers (with the exception of the old Netscape 4.x) will look for plugins there. If all plugins are located in this folder, all browsers can use these plugins and you don't need to have multiple copies of the plugins on your disk.

Only when you're still using MacOS 7 you should copy the plugins into the private "Plug-ins" folder of the browsers. But then each browser must have its own private "Plug-ins" folder with its own copies of the plugins. Alternatively you can use an Alias file of the "Plug-ins" folder of another browser and place it inside the iCab folder. This way iCab is able to access the plugins through the Alias file and you don't need extra copies of the plugins for iCab.

Please only install the plugins either in the "Internet Plug-Ins" folder or in the private "Plug-ins" folders of iCab, otherwise iCab may list the plugin twice in its plugin settings, which can make it difficult to assign responsibilities for handling particular media types.

If, after installing the plug-ins correctly, you find that plug-in content still does not display, and you are running iCab on 'Classic' MacOS, it is likely that you need to increase the RAM allocation to iCab. Most plug-ins require more memory than the iCab default. Make sure iCab is not runing, select the iCab application in the Finder and choose 'Get Info' from the File menu. You can adjust the 'preferred memory' there. Some plug-ins only require a few MB more memory, some will require considerably more (up to 50MB in some cases). Please read the documentation for the plug-in to find more information about this topic.

The iCab RAM allocations have been set deliberately low because the target platforms also include Macs with little RAM. The Quicktime, Flash, Shockwave and SVG plug-ins have been tested and are known to work in iCab if these suggestions are followed.

To get around the problem installing a browser plugin which doesn't officially support iCab, you can find an easy alternative on the page "Browser Plugin Installer Hack".

I want to add some LINK tags to improve the navigation on my web page. Which values for the REL/REV attributes represent which icon in iCab's Standard Links toolbar?

The following values are assigned to the icons (in the given order, some icons have more than one value assigned):

  1. home, start, top
  2. contents, toc
  3. begin, first
  4. prev, previous
  5. next,
  6. end, last
  7. up
  8. index
  9. find , search
  10. help
  11. copyright
  12. author, made
  13. The last icon will open a popup menu which contains all LINK tags (including all self defined ones)
Will there be a version of iCab for Windows or Linux?

No, there's no version for Windows or Linux planned

I got the registration number, but it won't be accepted

Choose "Personalize iCab" in the "Help" menu to enter your registration code. You have to enter name and serial number exactly as it is given in the mail you received from Share*It. The OK button will be activated as soon as name and serial number are entered correctly.

Please note that upper and lower case characters are treated as different characters. Make sure that you don't enter additional space characters. Be careful when using Drag & Drop or Copy & Paste to copy name and serial number into the dialog in iCab. Many applications add a space character when copying text into the clipboard, so you have to remove this space character afterwards.

FAQ (häufig gestellte Fragen), Juni 2018

Allgemeine Fragen

Wie funktionieren bestimmte Features

Mac OS 8/9

"Antike" Macs

Weitere Fragen


Antworten

Allgemeine Fragen

Manche Seiten zeigen nicht alle Inhalte an. Warum?

Manche Server prüfen über den sogenannten "HTTP Referrer", von welcher Seite man kommt, wenn man eine neue Seite öffnet. Der HTTP Referrer beinhaltet dabei die URL der Seite, von dem man gerade kommt. Standardmäßig ist iCab so konfiguriert, dass der Referrer nur innerhalb der selben Domain mitgeschickt wird. Einige Seiten mögen das aber nicht, und senden keinen Inhalt, wenn sie keine Referrer-Informationen erhalten.

Das Problem ist ein dicker Bug der eBay-Seite und tritt immer dann auf, wenn man hinter einer Firewall sitzt, die den sogenannten "Referrer" ausfiltert (weil der ein Sicherheitsrisiko sein kann), oder eben iCab verwendet, welches standardmäßig eben auch den "Referrer" aus Sicherheitsgründen nicht immer sendet (und zwar wenn man zwischen verschiedenen Domains wechselt, wird der Referrer gefiltert, und Ebay verwendet verschiedene Domains um die unterschiedlichen Resourcen der Ebay-Seite zu laden).

Die Abhilfe ist daher einfach:
Man kann in den "Netzwerk"-Einstellungen von iCab den Referrer so einstellen, daß der immer gesendet wird. Damit funktioniert diese Seiten wie man es erwartet.

Der "Referrer" kann ein Sicherheits- und Privatsphäreproblem sein, weil über den Referrer dem Server mitgeteilt wird, wo der Browser gerade herkommt. D.h. wenn man auf Seite "A" auf einen Link zur Seite "B" klickt, bekommt der Server "B" über den Referrer die URL der Seite "A" mitgeteilt. Wenn nun aber Seite "A" schlecht programmiert wurde (und das ist ja leider nicht ungewöhnlich im Web), und Login/Passwort-Informationen oder Session-IDs in der URL kodiert hat, die ausreichen auf private Bereiche der Seite A zuzugreifen, dann werden diese Information über den Referrer an Server "B" verraten, stehen dort in den Logfiles. Und so können fremde Leute Zugriffsdaten auf fremde Konten erhalten.
Mit der Standard-Einstellung von iCab ist man vor solchen Gefahren sicher, da der Referrer nicht beim Wechsel zwischen verschiedenen Domains mitgeschickt wird.

Kann man Popup-Fenster unterdrücken?

Ja das geht. Schalten Sie einfach die Option "Scripts dürfen Fenster ohne Benutzersaktion öffnen" in den JavaScript-Einstellungen von iCab aus.

Kann iCab automatisch meine Passwörter in Login-Formulare eintragen?

Ja, das geht auch in iCab. Aber um die ganzen Sicherheitsprobleme zu vermeiden, die viele andere große und populäre Browser diesbezüglich haben, geht iCab hier einen etwas anderen Weg, der zwar etwas weniger komfortabel, aber dafür deutlich sicherer ist.

Zunächst einmal speichert iCab nichts automatisch ohne zutun des Anwenders. Wenn man bestimmte Formulardaten speichern will, dann kann man das (nach dem Ausfüllen des Formulars) über den Menüpunkt "Formulare speichern" im Menü "Darstellung" tun. Zum Ausfüllen von Formularen wählt man denn den Menüpunkt "Formulare ausfüllen". Letzters kann auch automatisch beim Laden einer Seite von iCab durchgeführt werden, wenn man das in iCab explizit so einstellt. Dies kann man im "Formular-Manager" aus dem "Werkzeuge"-Menü tun. Dort findet sich die entsprechende Einstellung im Tab "Spezielle Webseiten".

In diesem Tab findet sich auch eine Liste aller gespeicherten Formulare, deren Daten man hier auch einsehen und ändern kann. Dies kann sinnvoll oder nötig sein, wenn die entsprechende Formulare sich bei jedem Besuch der Seite ändern, z.B. weil ein unsichtbares Formularelement eine sogenannte Session-ID enthält. Da iCab aus Sicherheitsgründen für dem Ausfüllen sehr streng überprüft, ob die gespeicherten Formulardaten überhaupt zum Formular passen, kann eine solche Session-ID dazu führen, daß iCab es ableht, das Formular tatsächlich auszufüllen. Dies verhindert dann sehr zuverlässig, daß sensible Daten wie Passwörter an fremde Server oder "Fake"-Seiten verraten werden, wie das leider bei anderen großen Browsern durchaus passieren kann, hat aber den Nachteil, daß auch ein paar harmlose Formulare nicht automatisch ausgefüllt werden können. Wenn man aber z.B. die Formulardaten so ändert, daß z.B. die Session-ID durch ein "*" ersetzt wird (der "*" wird als Platzhalter für beliebige Zeichenketten verwendet), kann iCab dann doch auch "problematische" Formulare ausfüllen, ohne daß man ein Sicherheitsrisiko eingehen muß. Leider ist dieses Vorgehen für unerfahrene Anwender vielleicht etwas kompliziert, aber die Sicherheit der Passwörter und sonstigen Daten sollten das dann doch wert sein.

Doppelklick auf eine URL im Finder oder eines anderen Programms öffnet nicht iCab, sondern einen anderen Browser

Wählen Sie in den "Programm"-Einstellungen von iCab "iCab" als Standard-Browser aus. Dann wird das System beim Öffnen von URLs auch iCab auswählen.


Wie funktionieren bestimmte Features

Wie kann man mit iCab E-Mails empfangen?

iCab kann keine E-Mails empfangen. Hierzu ist ein richtiges E-Mail-Programm nötig. Aber natürlich können E-Mails von Web-basierten E-Mail-Anbietern auch mit iCab gelesen werden, da dort E-Mails wie normale Web-Seiten aufbereitet werden.

Wie kann man den Inhalt der Favoritenleiste ändern?

Der Inhalt jedes Ordners aus der Hotlist kann in der Favortenleiste verwendet werden. Um den Ordner auszuwählen, öffnen Sie das Hotlistfenster und Klicken Sie mit gedrückter Control-Taste (oder einem Rechtsklick bei Mehrtasten-Mäusen) auf den gewünschten Ordner und wählen dann den Punkt "Für Favoritenleiste verwenden" im Kontextmenü aus. Jede Änderung im ausgewählten Ordner spiegeln sich auch sofort in der Favoritenleiste wieder.

Beim Drucken bestimmter Web-Seiten druckt iCab nur eine Seite

Dieses Problem gibt es bei Web-Seiten, die die sogenannten "Frames" verwenden. Mit Hilfe von "Frames" kann eine Web-Seite das Browserfenster in viele kleinere Bereiche (die "Frames") aufteilen und in jeden dieser Bereiche eine andere HTML-Datei darstellen. Die Web-Seite wird also, wie bei einem Puzzle, aus vielen einzelnen Dokumenten zusammengesetzt (z.B. eines für die Navigationslinks, eines für das Logo und eines für den Hauptinhalt). Diese Aufteilung des Browserfensters in verschiedene Bereiche passiert auch beim Drucken, d.h. ein Blatt Papier wird in diese Bereiche eingeteilt und dann werden die jeweiligen Inhalte in den entsprechenden Bereichen gedruckt. Dies ist anders nicht machbar.

Als Abhilfe kann man iCab aber anweisen, nicht die komplette Seite zu drucken, sondern nur einen bestimmten "Frame". Dadurch fällt die Aufteilung in verschiedene Bereiche weg und der eine Frame kann komplett gedruckt werden (andere Browser erlauben ausschließlich das Drucken einzelner Frames). Um einen Frame zum Drucken auszuwählen, klicken Sie mit gedrückter Control-Taste (oder Rechtsklick) in den entsprechenden Frame (z.B. dem Bereich mit dem Hauptinhalt) und wählen aus dem Kontextmenü den Punkt "Frame > Drucken" aus.

Dieses Problem ist ein generelles Problem des "Frame"-Konzeptes. Bei normalen Web-Seiten gibt es dieses Problem nicht.

Wie kann man einen Link in ein anderes Fenster draggen, um die Seite dort zu öffnen?

Halten Sie die Option/ALT-Taste gedrückt, wenn sie den Link draggen wollen. Ohne Option/ALT-Taste wird, wie sonst auf dem Mac üblich, Text ausgewählt, bzw. ausgewählter Text gedraggt.

Was ist der Unterschied zwischen "Objekt-URL" und "Link-URL" in den Einstellungen zu "eingebetteten Objekten" des Filter Managers?

Das folgende Beispiel zeigt den Unterschied zwischen den beiden URLs:

<a href="link-url"><img src="object-url"></a>

Die Link-URL ist die URL des Links, der das Bild beinhalten (also der Inhalt der href-Attributs des <a>-Tags). Die Link-URL existiert nicht immer, denn nicht jedes Bild ist auch ein Link.
Die Objekt-URL ist die URL des Bilder/Objektes selbst (also z.B. das src-Attribut des <img>-Tags).


Mac OS 8/9

iCab 3.0 verschluckt in Web-Formularen Teile der Text-Eingaben

Dies ist kein Fehler von iCab, sondern einer der frühen MacOS 9-Versionen. Und zwar betrifft das die Unicode-Texteingabefelder. Als Abhilfe wird empfohlen, wenn möglich auf MacOS 9.2.x upzudaten. Falls das nicht möglich ist, kann man im Einstellungsdialog von iCab in der Rubrik "Bedienung, Tabs" die Option "Unicode-Texteingabefelder verwenden" ausschalten. Dann verwendet iCab die "alten" Eingabefelder, die keine Eingaben mehr verlieren, die aber auch keine Unicode-Eingaben erlauben.

Warum druckt iCab 3.0 nur Balken anstatt Text?

Dies ist kein Fehler von iCab, sondern einer von Quicktime 6 für das "klassische" MacOS. Das Problem betrifft alle Programme die versuchen Unicode-Text zu drucken. Nur weil es so gut wie keine Programme für das "klassische" MacOS gibt, die Unicode verwenden, fällt dieser Fehler von Quicktime 6 normalerweise nicht auf.

Leider gibt es keinen Bugfix für das Problem, und da Apple die Entwicklung des "klassischen" MacOS schon lange eingestellt hat, wird es auch keine Fehlerbereinigung von Apple mehr geben. Das heißt, die einzigen Möglichkeiten, das Problem zu umgehen, würde auf MacOSX umzusteigen, oder auf die ältere Version von Quicktime 5 zurückzugehen.

Ich suche noch nach einem Workaround für das Problem. Falls jemand einen solchen Workaround kennt, würde ich mich freuen, wenn sich derjenige mit mir in Verbindung setzt,

Warum zeigt iCab 3.0 laufend Fehlermeldungen wegen zu wenig Speicher?

Dies ist kein Fehler von iCab, sondern einer von MacOS 8.5/8.6 (u.U. auch von 9.0). Und zwar betrifft das die Unicode-Texteingabefelder, für die das MacOS anscheinend allen verfügbaren Speicher reserviert. Als Abhilfe wird empfohlen, wenn möglich auf MacOS 9.2.x upzudaten. Falls das nicht möglich ist, kann man im Einstellungsdialog von iCab in der Rubrik "Bedienung, Tabs" die Option "Unicode-Texteingabefelder verwenden" ausschalten. Dann verwendet iCab die "alten" Eingabefelder, die keinen Speicher unnötig verschwenden, die aber auch keine Unicode-Eingaben erlauben.


"Antike" Macs

Was wird benötigt, um iCab unter System 7.1 oder 7.0.1 laufen zu lassen?

Auf Knubbelmac.de finden Sie einige Informationen über diese alten Systeme.


Weitere Fragen

Im Fehlerreport werden Fehler bzgl. der Zeichens "&" aufgeführt, welches als "&amp;" kodiert werden sollte, auch wenn dieses "&" Teil einer URL ist

Diese Fehlermeldungen sind korrekt. Auch in URLs (wie z.B. bei <A HREF="xyz?param1&param2">) muß das '&' als '&amp;' kodiert werden. Das diese URL Teil des HTML-Codes ist, wird sie natürlich auch vom HTML-Parser verarbeitet. Und dieser wandelt das '&amp;' wieder in ein '&' um, so daß die URL dann auch funktioniert.
Dieses Thema wird auch in der HTML-Specifikation erklärt (Appendix B.2.2, "Ampersands in URI attribute values").

Können die Web-Archive von iCab auch in anderen Browern geöffnet werden?

Die Web-Archive können direkt nur in iCab geöffnet werden. Aber weil die Web-Archive von iCab normale ZIP-Archive sind, kann man diese Archive mit Stuffit auf dem mac, mit PKZip unter Windows oder mit unzip unter Linux/Unix einfach auspacken und über diesen Umweg dann doch auf alle Daten zugreifen.

Hinweis: Es kann beim Auspacken aber Probleme geben, da URLs von Web-Seiten nicht immer auch Informationen über den Dateinamen enthalten. Das kann dann dazu führen, daß Dateien im Archiv, die keinen Dateinamen besitzen, nicht ausgepackt werden können. Dieses Problem kann man zum Teil vermeiden, wenn man vor dem Speichern des Web-Archivs darauf achten, welche URL man verwendet. Z.B. sind die URLs http://www.icab.de/index.html und http://www.icab.de/ gleichwertig und öffnen die selbe Seite. Aber nur die erste URL besitzt einen Dateinamen (index.html) der auch aus dem Archiv ausgepackt werden kann. Die zweite URL hat keinen Dateinamen und somit kann diese Seite aus dem Archiv nicht extrahiert werden. Oft, aber nicht immer, kann man URLs ohne Dateinamen mit "index.html" erweitern, so daß damit gespeicherte Archive dann auch vollständig wieder ausgepackt werden können. Aber das klappt nicht immer, nicht immer ist der Default-Dateiname "index.html".

Wenn man Archive nur in iCab öffnen will, spielt das alles aber keine Rolle.

Wie kann man den Kiosk-Modus wieder verlassen?

Mit Cmd-K (iCab 3) oder Cmd-Shift-K (ab iCab 4) kann man den Kiosk-Modus wieder verlassen.
Übrigens wird diese Information auch in der Dialogbox angezeigt, über die man in den Kiosk-Modus wechselt.

iCab zeigt keine Plugin-Inhalte, wie Flash oder Quicktime-Movies

Um Plugin-Inhalte wie Flash oder Quicktime-Movies anzeigen zu können, müssen die entsprechenden Plugin installiert sein, und in den Plugin-Einstellungen von iCab aktiviert sein.

Unter MacOSX sollte beim Installieren der Plugins eigentlich nichts schief gehen, unter "Classic" MacOS sind leider viele Plugin-Installationsprogramme nicht in der Lage, die Plugins in dem von Apple vorgesehenden "Internet Plug-Ins"-Ordner des System-Ordners zu installieren. Statt dessen installieren diese Installer die Plugins nur in den privaten "Plug-ins"-Ordner von wenigen Browsern (Netscape und Internet Explorer). Daher muß man das Plugin zunächst in den Plugins-Ordner eines der angebotenen Browser installieren und das Plugin dann manuell von diesem Ornder in den "Internet Plug-Ins"-Ordner des System-Ordners umkopieren. Dann kann iCab das Plugin auch finden und benutzen.

Für einige wenige Plugins kann es auch nötig sein, die Speicherzuteilung von iCab im Finder zu erhöhen. Einige Plugins benötigen sehr viel Speicher (in Extremfällen bis zu 50MB oder mehr), den sie aber aus dem Speicherbereich des Browsers holen.

Auf der Seite "Browser Plugin Installer Hack" gibt es ein kleines Hilfsprogramm, welches die Plugin-Installationsprogramme austrickst, so daß sie auch ohne installierten Netscape oder Internet Explorer erlauben, das Plugin zu installieren.

Welche der Icons der Standardverweis-Leiste entsprechen welchen Werten der REL/REV-Attribute des LINK-Tags?

Die folgenden Werte sind den Icons zugeordnet (Die Reihenfolge entspricht der Reihenfolge der Iocns in der Leiste; einigen Icons sind mehrere mögliche Werte zugeordnet):

  1. home, start, top
  2. contents, toc
  3. begin, first
  4. prev, previous
  5. next,
  6. end, last
  7. up
  8. index
  9. find , search
  10. help
  11. copyright
  12. author, made
  13. Das letzte Icon öffnet ein Popup-Menü mit allen LINK-Tags (incl. der selbstdefinierten REL/REV-Attributen)
Wird es eine Version von iCab für Windows oder Linux geben?

Derzeit ist keine Version für Windows oder Linux geplant.

Der Registrierungs-Code wird nicht akzeptiert

Geben Sie den Registrierungs-Code über das "Hilfe"-Menü unter "iCab registrieren" ein, und zwar genau so, wie angegeben. Groß-/Kleinschreibung wird unterschieden. Achten Sie auch darauf, keine zusätzlichen Leerzeichen einzugeben, insbesondere auch wenn Sie den Code über die Zwischenablage oder über Drag&Drop eingesetzt haben, da einige Programme hierbei noch ein Leerzeichen an den Text anhängen, um das Einfügen in normalen Text zu erleichtern.